Das steuerliche Betriebsvermögen bei bilanzierenden Personengesellschaften

Termine:

Die Begriffe „Gesellschaftsbilanz, Ergänzungsbilanz und Sonderbilanz“ sind zwar weithin bekannt, verursachen aber dennoch Unsicherheiten im steuerberatenden Berufsalltag, wenn ein konkreter Fall zu beurteilen ist, der wiederum im Ergänzungsoder Sonderbereich eines Mitunternehmers abzubilden ist. Im Rahmen dieser Seminarveranstaltung wird erläutert, in welchen Fällen eine Zuordnung zum Sonderbetriebsvermögen eines Mitunternehmers vorzunehmen ist. Gleichzeitig wird aber auch erklärt, in welchen Fällen das Rechtsinstitut der „mitunternehmerischen Betriebsaufspaltung“ Vorrang hat und kein Sonderbetriebsvermögen entsteht. Das Seminar soll auf anschauliche Art und Weise vermitteln, welche Vorgänge zur Entstehung von Sonderbetriebsvermögen führen und wie man eine mitunternehmerische Betriebsaufspaltung erkennt.