BP-Schwerpunkte bei Personengesellschaften

Termine:

Personenhandelsgesellschaften, die als steuerliche Mitunternehmerschaften anzusehen sind, werden - je nach Größenmerkmal der BP - regelmäßig oder in größeren Zeitabständen einer Außenprüfung unterzogen. Seit geraumer Zeit fällt auf, dass die Mehrergebnisse höher als erwartet ausfallen, da die Amts- und Groß-BP ihr steuerliches und handelsrechtliches Fachwissen im Umgang mit „der Personengesellschaft“ erheblich verbessert hat.

Die Seminarveranstaltung will aufzuzeigen, in welchen mehrergebnisrelevanten Bereichen die Außenprüfung Schwerpunkte setzt. In der jüngeren Vergangenheit zeigte sich deutlich, dass z.B. § 15a EStG und Prüfungsansätze im Gesamthands- und Sonderbereich häufiger denn je Schwerpunkte der Außenprüfung waren und zu Mehrergebnissen geführt haben. Im dritten Teil werden sodann Steuersystem-bedingte Problembereiche vorgestellt.